Argumente

 

Bedrohtes Stadtbild:

Die beiden Hochhäuser sprengen alle Proportionen. Sie zerstören das gewachsene Stadtbild von Zürich und leiten eine Entwicklung zu einem Klein-Manhattan ein.

Schattenwurf:

Umliegende Quartiere leiden unter dem Schattenwurf der Wohntürme, der noch viel schlimmer ist als beim verunglückten Swissmill-Tower.

Luxuswohnungen:

Die Wohnungen in den hohen Türmen sind a priori teuer. Sie gehören zum oberen Preissegment. Es entstehen keine günstigen Wohnungen. Luxuswohnungen hat es in Zürich genug.

Folgekosten:

Die Wohntürme bringen massive Folgekosten für die Steuerzahler, etwa im Schulhausbau, dem ÖV etc.

Hochhaus-Riegel:

Ohne jede Rücksicht stimmt die Stadt Hochhausbauten um Hochhausbauten in Zürich West zu. Bald sieht man von Höngg aus statt Alpen, Üetliberg, Altstadt und See nur noch graue oder schwarze Fassaden.